zurück

Marianische Männer-Congregation

Die Mitglieder der Marianischen Männer-Congregation richten ihr Leben bewusst nach dem christlichen Glauben in der katholischen Kirche aus und stellen dieses Bemühen unter den Schutz der Gottesmutter Maria.

Informationen

Bereits im Jahr 1563 schlossen sich in Rom mehrere Studenten zu einer christlichen Gemeinschaft zusammen. Sie nahmen sich Maria zum Vorbild und nannten sich lateinisch: congregatio mariana, d. h. Zusammenschluss unter dem Vorbild Mariens. Im Jahr 1936 wurde eine an die Marianische Männer-Congregation in Regensburg angebundene Pfarrgruppe in Fischbach errichtet.

Der Sodale bemüht sich, ein einfaches Leben in Christus zu führen, sowie sich und der Welt gegenüber dieinnere Freiheit und Unabhängigkeit zu bewahren. Dazu gehören Liebe zur Gottesmutter, Teilnahme an den Sakramenten, tägliches Beten, Teilnahme an der Eucharistie, Gewissenserforschung am Ende des Tages, jährliche Erneuerung des Weihegelübdes, Exerzitien und Wallfahrten. In der Familie und dem öffentlichen Leben soll der Sodale ein gutes Beispiel geben, um so ein glaubwürdiges apostolisches Zeugnis abzulegen. 

Das Jahresopfer beläuft sich derzeit auf 15,-- Euro.

 

Ansprechpartner

Ludwig Hiltl

Tel. 09436/1667

fam-hiltl(at)t-online.de