zurück

Pfarrgeschichte

Die Wurzeln der Pfarrei Fischbach liegen sehr früh. Schon das Patronat des Hl. Jakobus zeigt, dass die Kirchengeschichte weit zurückreicht. Um 1123 wird eine ecclesia sancti Jakobi in Vistbach erwähnt.

Seit der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts gehörte Fischbach zur Pfarrei Bruck, die vor 1326 von der Pfarrei Nittenau abgetrennt wurde. Zu Beginn des 16. Jahrhunderts vereinzelt als Pfarrei bezeichnet, wurde Fischbach 1556 - 1625 durch eigene evangelische und kalvinische Seelsorger versorgt. Nach der Rekatholisierung gehörte Fischbach als Filiale wieder zur Pfarrei Bruck und wurde seit ca. 1703 durch die Kooperatoren von Nittenau mitbetreut.

Am 24. März 1730 wurde die Pfarrei Fischbach durch den Grafen von Thürheim auf Stockenfels und Fischbach dotiert und gegründet, was das Bischöfliche Ordinariat am 17. Juni 1730 bestätigte. Der erste Pfarrer hieß Hypolitus Schramb, der die Seelsorgestelle bereits einige Jahre als Kooperator von Nittenau aus mitbetreute. Das Besetzungsrecht üben bis heute die jeweiligen Inhaber der Gutsherrschaft Fischbach aus, seit 1801 die Grafen von Eckart, die sich seit 1857 von der Mühle-Eckart nennen.

Die Burgkapelle in Stockenfels (Burgruine bei Marienthal), wo im 15. und in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts eigene Benefiziaten wirkten, wurde im Dreißigjährigen Krieg zerstört. 1818 wurde die auf dem Seelsorgegebiet der angrenzenden Pfarrei Ramspau Anfang des 19. Jahrhunderts errichtete Glashütte Marienthal nach Fischbach eingepfarrt. Loisnitz wurde 1934 in die Pfarrei Teublitz umgepfarrt. Die Einöde Brunnmühle wurde nach einem Brand 1960 nicht mehr aufgebaut, die Einöde Ellmühle wurde Anfang der sechziger Jahre abgerissen.

In Fischbach waren 1924 - 1991 Schwestern vom Göttlichen Erlöser (Niederbronner Schwestern) in der Krankenpflege und im Kindergarten tätig.

Vom 01.09.2011 bis 31.08.2012 bildet die Pfarrei Fischbach eine Pfarreiengemeinschaft mit der Pfarrei Alten- und Neuenschwand.

Seit dem 01.09.2015 wird die Pfarrei Fischbach von der Pfarrei Nittenau mitbetreut und bildet mit dieser seit 01.09.2016 eine Pfarreiengemeinschaft.

Heute wohnen in der Pfarrei Fischbach rund 1.200 Katholiken. Das Pfarrgebiet umfasst aktuell die Orte Fischbach, Brunn, Bachbügl, Lohbügl, Nerping, Reuting, Haiderhöf, Eichlgütl, Neubäu, Königsreuth (Landkreis Schwandorf) sowie Marienthal (Landkreis Regensburg).